abtreibung.at

Schwangerschaftsabbruch bei Minderjährigen

minderjahrige

Schwangerschaft und Schwangerschaftsabbruch bei minderjährigen Frauen
Teilstudie I. Soziale Situation, Umstände der Konzeption, Schwangerschaftsausgang
Ergebnisse einer Erhebung an 1801 schwangeren Frauen unter 18 Jahren

Projektleitung: Elke Thoss (Frankfurt a.M.), Gunter Schmidt (Hamburg)
Projektmitarbeiterinnen: Karin Block, Silja Matthiesen, Svenja Mix (Hamburg)
Projektkoordination: Sigrid Weiser (Frankfurt a.M.)
Förderung: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)

file_pdf_small Download Schwangerschaftsabbruch bei Minderjährigen: pdf

Inhaltsverzeichnis
Vorbemerkung
Einleitung. Jugendsexualität und Jugendschwangerschaften: Tendenzen

Jugendsexualität
Nehmen Schwangerschaften und Schwangerschaftsabbrüche minderjähriger Frauen zu?
Regionale Unterschiede
Internationale Vergleiche
Vergleiche mit jungen erwachsenen Frauen
Folgerungen

Methodik
Wer wird schwanger?

Alter
Schulbildung, soziale Benachteiligung
Exkurs: Wie unterscheidet sich das Sexualverhalten von Hauptschülerinnen
und Gymnasiastinnen?
Familiäre Verhältnisse, Wohnverhältnisse
Migration
Alter der Mütter schwangerer Teenager bei der Geburt ihres ersten Kindes

Partner und Paare

Feste Beziehungen und sexuelle Erfahrungen des Paares
Alter der Partner und Altersdifferenz der Paare
Schulbildung und soziale Benachteiligung des Partners, Schichtdifferenzen der Paare

Sexuelle Erfahrungen
Verhütung beim Geschlechtsverkehr, der zur Konzeption führte
Die „Pille danach“
Wer weiß von der Schwangerschaft?
Mehrfachschwangerschaften
Ausgang der Schwangerschaft

Austragen oder Abbrechen?
Determinanten des Schwangerschaftsausgangs
Der Einfluss der Konfession

Resümee

Zusammenfassung zentraler Ergebnisse
Folgerungen für die Prävention

Anhang: Muster des Dokumentationsbogens