abtreibung.at

Kosten

Die Kosten sind je nach Land unterschiedlich. In den meisten Ländern in Westeuropa werden die Kosten von der Krankenkasse übernommen, so auch in der Schweiz. In Deutschland übernimmt das Sozialamt die Kosten, wenn das eigene Nettoeinkommen der Frau unter etwa 1.000 Euro liegt. In Österreich werden die Kosten nicht übernommen und Frauen müssen diese selbst bezahlen. Die Kosten schwanken zwischen etwa 350- 800,- Euro. Wobei meist noch zusätzliche Kosten für die sog. Rhesusspritze dazukommen. Manchmal wird auch Ultraschall extra verrechnet.

Who Pays the Piper? Funding for Contraception and Abortion, by Christian Fiala, MD, PhD
Despite the great attention society pays to abortion practices, little is known about the economic aspects of abortion. The medical, psychological, political and legal facets of abortion are frequently and thoroughly examined within an international context, but there remains a lack of comparative data on the actual costs of abortions. To arrive at an understanding of abortion costs in Europe, a 2005 study conducted by Christian Fiala, Sophie Hengl and Chantal Birman collected reproductive health coverage and national health plan refund policies across the continent.
[download pdf]

Abtreibungsfinanzierung:
Bea Heim votiert im Schweizer Nationalrat gegen die Volksinitiative “Abtreibungsfinanzierung
ist Privatsache – Entlastung der Krankenversicherung durch Streichung der Kosten
des Schwangerschaftsabbruchs aus der obligatorischen Grundversicherung”